Wohnungsmarktkonzepte

Ansprechpartner:

Felix Arnold
Telefon: +49 (0) 40 - 8796-9159-1
E-Mail: arnold@alp-institut.de

Stefan Lehnert
Telefon: +49 (0) 40 - 8796-9159-2
E-Mail: lehnert@alp-institut.de

Städte und Gemeinden sehen sich großen Herausforderungen gegenüber. In Ballungsräumen und Großstädten steigt die Nachfrage nach Wohnraum kontinuierlich an. Flächen für den Wohnungsbau sind knapp, die Neubautätigkeit kann kaum mit der Nachfrage Schritt halten und die Marktanspannung führt zu einer erheblichen Miet- und Kaufpreisdynamik. In der Folge wird eine angemessene Wohnraumversorgung für eine wachsende Zahl von Haushalten schwieriger. Demgegenüber bestehen Herausforderungen in ländlichen und strukturschwächeren Gebieten aufgrund des demografischen Wandels und des Rückgangs der Wohnungsnachfrage. Hier gibt es auf der einen Seite Leerstände und damit einhergehende städtebauliche und stadtstrukturelle Herausforderungen und andererseits qualitative Anforderungen an Wohnraum, denen der Bestand heute und in Zukunft nur bedingt gerecht werden kann.

Vor diesem Hintergrund stellen sich für die Kommunen unter anderem folgende Fragen:

  • Welche Entwicklungsprozesse sind auf den Wohnungsmärkten zu beobachten?
  • Wieviel Wohnraum wird (zielgruppen- und segmentspezifisch) benötigt?
  • Wie und wo kann Wohnraum in ausreichendem Umfang entstehen?
  • Wie kann die Versorgung von Niedrigeinkommensbeziehern und anderen Zielgruppen mit Schwierigkeiten bei der Wohnungssuche gesichert werden?
  • Wie reagiert man auf räumliche Polarisierung und Segregation?
  • Wie kann Wohnungsüberhängen begegnet und die Qualität des Gebäude- und Wohnungsbestandes gesichert werden?
Um den Herausforderungen gerecht zu werden, sind eine aktive Wohnungspolitik und ein kooperatives Handeln der Wohnungsmarktakteure besonders wichtig. Dafür liefern Wohnungsmarktkonzepte den Landkreisen, Städten und Gemeinden eine wichtige Handlungsgrundlage.

Unsere Leistungen für Sie
Wir weisen einen differenzierten Erfahrungshintergrund bei der Erstellung von Wohnungsmarktkonzepten für Landkreise, Städte und Gemeinden unterschiedlicher Größen und Struktur auf. Aktuell erstellen wir etwa eine Wohnraumbedarfsanalyse für die Stadt Datteln, das Wohnungsmarktkonzept für die Stadt Norderstedt, das Wohnraumversorgungskonzept für die Stadt Haren (Ems), die Fortschreibung des Handlungskonzeptes Wohnen für die Stadt Emsdetten und eine Wohnungsmarktstudie für die Stadt Neuruppin. Das Wohnraumversorgungskonzept für den Landkreis Göttingen, ein Entwicklungskonzept für Wohnen und Gewerbe in der Samtgemeinde Nenndorf und eine Wohnraumbedarfsanalyse für die Stadt Heiligenhafen haben wir kürzlich fertiggestellt. ALP bietet seinen Kunden ein umfassendes Spektrum an Leistungen. Dazu zählen unter anderem:

  • Sekundärdatenanalysen zu wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, zum Wohnungsangebot und zur Nachfragesituation
  • Charakterisierung und Bewertung von Quartieren und Wohnungsbeständen
  • Expertengespräche mit lokalen Wohnungsmarktakteuren
  • Erstellung, Durchführung und Auswertung von Befragungen
  • Erfassung, Charakterisierung und Bewertung von Baulücken, Nachverdichtungs- und Wohnbauflächenpotenzialen
  • Zielgruppen- und segmentspezifische Vertiefungsanalysen beispielsweise zum preisgünstigen, seniorengerechten oder studentische Wohnen
  • Bevölkerungs-, Haushalts- und Wohnungsmarktprognosen
  • Abschätzung des Neubau- und des daraus resultierenden Flächenbedarfs
  • Zielgerichtete, lösungsorientierte und an den lokalen Bedarfen ausgerichtete Handlungsempfehlungen und Maßnahmen
  • Ergebnisberichte und Präsentationen
  • Prozessbegleitung und Beteiligung von Wohnungsmarktakteuren in Form von Lenkungsgruppen, Arbeitskreisen und Workshops