Referenz: Wohnungsbedarfsprognose Stadt-Umland-Raum Wismar 2030

Ansprechpartner:

Felix Arnold
Telefon: 040 3346476-11
E-Mail: arnold@alp-institut.de

Auftraggeber:

Regionaler Planungsverband Westmecklenburg
Die zentrale Herausforderung für den Stadt-Umland-Raum Wismars ist es, der veränderten und in Teilsegmenten gewachsenen Nachfrage ein nachfragegerechtes Wohnungsangebot gegenüberzustellen. Reagieren die Stadt Wismar und die Umlandgemeinden auf diese Entwicklung nicht, besteht die Gefahr, dass das fehlende Wohnungsangebot zu einem Hemmnis für die dynamische Wirtschaftsentwicklung wird. Umgekehrt besteht bei einer Überschätzung des zukünftigen Entwicklungspotenzials die Gefahr, dass eine zu expansive Flächenausweisung zusätzliche Leerstände im Bestand sowie unterausgelastete Infrastrukturen in den Bestands- und Neubaugebieten erzeugt.

Im Rahmen des Gutachtens wurde die Frage beantwortet, wo zukünftig nachfragegerechter Wohnraum bereitgestellt werden sollte. Zur Beantwortung der Frage nach den aktuellen Wohnraumbedarfen haben ALP und GGR sowohl eine Analyse des status quo durchgeführt, als auch die Neubedarfe insgesamt und zielgruppenbezogen prognostiziert. Der Fokus der Untersuchung lag dabei auf der Bedarfsentwicklung in den Umlandgemeinden.

Weitere Informationen

 
Wismar
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Landkreis Nordwestmecklenburg
  • 156.993 Einwohner
  • 2.118,51 km² Fläche


Weitere Referenzen