Referenz: Wohn- und Gewerbeflächenkonzept Samtgemeinde Nenndorf

Ansprechpartner:

Stefan Lehnert
Telefon: +49 (0) 40 - 8796-9159-2
E-Mail: lehnert@alp-institut.de

Auftraggeber:

Stadt Bad Nenndorf
Die Samtgemeinde Nenndorf verzeichnete in den letzten Jahren einen erheblichen Nachfragezuwachs auf dem Wohnungsmarkt, der sich insbesondere auf das attraktive Zentrum Bad Nenndorf konzentrierte. Die Wohnungsmarktentwicklung wird maßgeblich durch die räumliche Nähe und die engen Verflechtungen mit der Landeshauptstadt Hannover und den umliegenden Städten und Gemeinden der Region Hannover geprägt. Die geringe Distanz, die gute verkehrliche Anbindung sowie die zunehmend angespannte Wohnungsmarktsituation im Stadt-Umland-Raum Hannovers begünstigen die dynamische Entwicklung Bad Nenndorfs. Zusätzlich machen die gute infrastrukturelle Ausstattung, das Versorgungsangebot und die Attraktivität der Kurstadt Bad Nenndorf den Wohnstandort interessant für verschiedene Zielgruppen. In den anderen Mitgliedsgemeinden schlug sich die steigende Nachfrage weniger stark nieder.

Angesichts des anhaltenden Drucks auf die Region Hannover ist für die nähere Zukunft von einem weiteren Bevölkerungszuwachs und einem Nachfrageanstieg auszugehen. Auch im Zusammenhang mit der Ansiedlung zusätzlichen Gewerbes sind die Potenziale gerade in der näheren Zukunft vergleichsweise hoch einzuschätzen. Für die Stadt Bad Nenndorf besteht die Herausforderung darin, der hohen Nachfrage ein adäquates Wohnungsangebot sowohl im Bestand als auch durch Neubau entgegenzusetzen.

Wohnungspolitisch bestehen die Herausforderungen insbesondere darin, die bestehenden Strukturen attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten. Weiterhin wird zusätzlicher preisgünstiger und bezahlbarer Wohnraum benötigt. Sofern die aktuell hohe Nachfrage im Eigentumssegment bedient werden soll, müssen zusätzliche Flächen außerhalb des bestehenden Siedlungskörpers mobilisiert werden.

Weitere Informationen

 
Samtgemeinde Nenndorf
  • Niedersachsen
  • Landkreis Schaumburg
  • 17.259 Einwohner
  • 51,4 km² Fläche


Weitere Referenzen