Referenz: Pflegebedarfsplanung Rhein-Kreis Neuss

Ansprechpartner:

Felix Arnold
Telefon: +49 (0) 40 - 8796-9159-1
E-Mail: arnold@alp-institut.de

Auftraggeber:

Rhein-Kreis Neuss
Im Rhein-Kreis Neuss waren 2017 rund 16.000 Menschen auf Pflegeleistungen angewiesen. Aufgabe des Kreises ist es, Strukturen zu unterstützen bzw. aufzubauen, die es Pflegebedürftigen ermöglichen, ein selbstbestimmtes Leben in ihrem gewohnten Umfeld führen zu können.

Ziel der Pflegebedarfsplanung ist es, auch zukünftig eine leistungsfähige und nachhaltige Unterstützungsstruktur für ältere und pflegebedürftige Menschen im Rhein-Kreis Neuss vorzuhalten. Hierzu wurden aktuelle und zukünftige Handlungsbedarfe identifiziert, um einerseits den Ausbau der Pflegeinfrastrukturen voranzutreiben und anderseits den Aufbau von Überkapazitäten zu vermeiden. Die Ergebnisse wurden dabei sowohl auf Ebene des Rhein-Kreises Neuss als auch auf Ebene der einzelnen Gemeinden dargestellt.

Neben den klassischen ambulanten und stationären Pflegeformen wurden auch neue Ansätze der pflegerischen Versorgung in den Fokus genommen. Dazu zählen beispielsweise alternative Wohnmodelle wie auch Möglichkeiten der Quartiers- und nachbarschaftlich organisierten Hilfs- und Beratungsangebote.

Weitere Informationen

 
Rhein-Kreis Neuss
  • Nordrhein-Westfalen
  • 449.408 Einwohner
  • 576,52 km² Fläche


Weitere Referenzen