Bedarfsanalysen geförderter Wohnraum

Ansprechpartner:

Felix Arnold
Telefon: +49 (0) 40 - 8796-9159-1
E-Mail: arnold@alp-institut.de
Angesichts einer dynamischen Miet- und Kaufpreisentwicklung gewinnt der öffentlich geförderte Wohnungsbau wieder an Bedeutung. Viele Städte und Gemeinden stehen vor der Frage, ob und wenn ja, in welchem Umfang geförderte Wohnungen errichtet werden sollen. Antworten auf diese Fragen gibt eine Bilanzierung von Angebot und Nachfrage nach preisgünstigen Wohnungen. ALP führt hierfür auf der einen Seite eine fundierte Analyse des preisgünstigen Angebots durch und ermittelt auf der anderen Seite die Zahl der Haushalte, die auf preisgünstige Wohnungen angewiesen sind. Im Ergebnis wird der Bedarf an geförderten bzw. preisgünstigen Wohnungen quantifiziert. Darüber hinaus kann auch für einzelne Zielgruppen eine belastbare Bedarfsermittlung durchgeführt werden, beispielsweise der Bedarf für Senioren oder Familien.

Neben der Analyse des Bedarfs wird aufgezeigt, welche Umsetzungsmöglichkeiten für die Schaffung von mietpreisgebundenem Wohnraum bestehen.

Beispiele unserer Beratungsleistung sind:

  • Ermittlung des Wohnungsangebots und der -nachfrage im unteren Preissegment
  • Bilanzierung und Herausarbeiten von Bedarfen
  • Abschätzung zukünftiger Bedarfe
  • Entwicklung von zielorientierten Strategien
  • Prüfung der Einführung einer generellen Neubauquote von geförderten Wohnungen
  • Prüfung von projektbezogenen Umsetzungsmöglichkeiten von geförderten Wohnungen im Rahmen von städtebaulichen Verträgen
  • Unterstützung beim Aufbau von kommunalen Förderprogrammen