Wohngebäudeeigentümerbefragung für die Freie und Hansestadt Hamburg 2021


Wurden Sie von der Freien und Hansestadt Hamburg angeschrieben, können Sie mit Ihrem Zugangsschlüssel hier teilnehmen.

Haben Sie über einen anderen Weg von der Befragung erfahren und möchten sich gerne beteiligen, dann können Sie hier teilnehmen.

Häufig gestellte Fragen

1Was ist das Ziel der Befragung?
Um die richtigen Strategien und ein zielführendes Förderinstrumentarium (weiter) zu entwickeln, werden belastbare Informationen über die aktuelle Situation im Hamburger Gebäudebestand benötigt. Ziel der Untersuchung ist es, die aktuellen energetischen Sanierungszustände und Beheizungssysteme der Wohngebäude realitätsnah und systematisch abzubilden. Hierfür ist eine umfassende empirische Erhebung von Daten durch eine Befragung der Wohngebäudeeigentümer erforderlich.

Auf Grund der großen gesellschaftlichen und auch immobilienwirtschaftlichen Relevanz des Themas wird die Befragung durch die Eigentümerverbände VNW - Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V., Grundeigentümer-Verband Hamburg von 1832, dem Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Nord e. V. sowie dem BFW Landesverband Nord e.V. unterstützt.
2Warum wurden Sie angeschrieben?
Sie wurden nach dem Zufallsprinzip als einer von 35.000 Eigentümer/-innen von Wohnraum ausgewählt. Wir bitten Sie, um Ihre Mitwirkung, denn nur wenn viele Eigentümer/-innen mit Ihren umfassenden Informationen zu den Gebäuden teilnehmen, erhalten wir eine repräsentative Übersicht über den Zustand der Hamburger Wohngebäude. Ihre Teilnahme an der Befragung ist ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der Ziele des Klimaplans bei den Hamburger Wohngebäuden.
3Wie erfolgt die Durchführung der Befragung?
Die Befragung spiegelt die Komplexität des Themas wider. Wir möchten Sie bitten, auf Basis Ihres verfügbaren Wissensstands zu antworten. Sollte Sie einzelne Fragen nicht beantworten können, lassen Sie die Angaben einfach frei. Jeder ausgefüllte Fragebogen ist ein Gewinn! Die Erhebung ist als Online-Befragung konzipiert.
4Sie möchten die Befragung pausieren und später fortsetzen?
Gerne können Sie die laufende Befragung speichern und später fortsetzen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

1. Während der Befragung können Sie ab der ersten Frage oben rechts auf "später fortfahren" klicken.

2. Als nächstes geben Sie einen selbstgewählten Namen (aus Gründen des Datenschutzes wählen Sie bitte einen Namen, der keine Rückschlüsse auf Ihre Person ermöglicht) und ein selbstgewähltes Kennwort ein (dies ist nicht der Zugangsschlüssel). Dann klicken Sie auf "Jetzt speichern". Nach der Meldung "Ihre Umfrage wurde erfolgreich gespeichert" können Sie Ihren Browser schließen und später zur Befragung zurückkehren.

3. Zum Laden des zwischengespeicherten Fragebogens gehen Sie wie folgt vor. Sie öffnen die Umfrage erneut über die Ihnen im Anschreiben mitgeteilte URL und geben erneut Ihren Zugangsschlüssel ein. Mit „Weiter“ öffnen Sie eine leere Umfrage. Auf der Willkommensseite der Befragung (die erste Seite) klicken Sie auf das Feld „Zwischengespeicherte Umfrage laden“ im oberen rechten Teil des Fensters.

4. Geben Sie Ihren Benutzernamen und das Passwort ein und klicken Sie auf „Jetzt laden“. Daraufhin öffnet sich der durch Sie zwischengespeicherte Fragebogen. Möchten Sie erneut Ihren Zwischenstand speichern und später fortfahren, reicht ein Klick auf „Später fortfahren“. Eine erneute Eingabe von Benutzername und Passwort ist nicht notwendig, da Sie sich schon authentifiziert haben. Nach dem Speichern können Sie die Umfrage schließen und wie in dieser Anleitung beschrieben erneut laden. ACHTUNG: Wenn Sie den Fragebogen abschließen ist ein erneutes Öffnen und Editieren nicht mehr möglich.
5Wie wird der Datenschutz gewährleistet?
Selbstverständlich werden Ihre Angaben gemäß den Anforderungen des Datenschutzes streng vertraulich behandelt und nur für die Erstellung der Hamburger Gebäudetypologie verwendet. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Wir versichern Ihnen, dass alle gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz strikt eingehalten werden.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich zu den in der Wohngebäudezustandsbefragungsverordnung (HmbGVBl. Nr. 39) vom 08.06.2021 genannten Zwecken verwendet. Laut Verordnung müssen die personenbezogenen Daten gelöscht werden, wenn der Versand der postalischen Anschreiben abgeschlossen ist (siehe §6 Absatz 2 Nummer 1 der Wohngebäudezustandsbefragungsverordnung).

Das ALP Institut übernimmt im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung die Auswertung der Daten. Zum Schutz Ihrer Daten erfolgt die Befragung anonym. Das heißt, Hilfsmerkmale wie Ihr Name und Ihre Anschrift können nicht mit den Erhebungsdaten bzw. den Fragebogeninhalten zusammengeführt werden. Die ausgewerteten Daten lassen somit keine Rückschlüsse auf Sie zu. Ihre personenbezogenen Daten (Hilfsmerkmale) werden nach Beendigung der Erhebung vernichtet. Informationen zur Verarbeitung und zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich über folgenden Link herunterladen: https://www.alp-institut.de/gt-hamburg-datenschutz.
6Sie haben weitere Fragen?
Das ALP Institut für Wohnen und Stadtentwicklung GmbH steht Ihnen montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 040 3346476-52 und der E-Mail-Adresse befragungen@alp-institut.de gern zur Verfügung.

Stellvertretend für die Freie und Hansestadt Hamburg ist Herr Schmalfeld in der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen Ihr Ansprechpartner. Sie erreichen ihn unter der Telefonnummer 040 42840-3541 oder per E-Mail unter befragung@bsw.hamburg.de teilnehmen